Liebe Turnerinnen und Turner,

nach meinem ersten Jahr als Vorsitzender unseres Turngau Main-Rhein, gibt es wie so oft viel Positives aus unseren sportlichen Bereichen zu vermelden. Sei es bei vielen Wettkämpfen in unserem Turngau oder bei unserem Bergturnfestausschuss, der im vergangenen Jahr beschlossen hat, gemeinsam mit etwa 100 Kindern der Kinderleichtathletik des Hessischen Leichtathletik-Verbandes des Kreis Darmstadt-Dieburg, das Frankenstein-Bergturnfest zu feiern. Was zu einer deutliche Erhöhung der Teilnehmerzahlen führte und allen Beteiligten -trotz des Wetters- ein schönes Wochenende beschert hatte. Hier ist der Bergturnfestausschuss mit gutem Beispiel vorangegangen und über unseren eigenen Schatten gesprungen. Ich hoffe, dass diese Kooperation in Zukunft fortgesetzt werden kann und Bestand hat.

Besondere Erwähnung verdient auch das Gaukinderzeltlager in Wald-Amorbach, dass zum wiederholten Mal von der Gauturnjugend sehr erfolgreich durchgeführt wurde. Der Andrang war so groß, dass voraussichtlich im nächsten Jahr eine Begrenzung der Teilnehmerzahl vorgenommen werden muss.

Natürlich und gerade, wenn unsere Veranstaltungen so gut bei den Teilnehmern ankommen, ist man den Organisatoren und Helfern zu einem besonderen Dank verpflichtet. Dies gilt allen Organisatoren und Helfern des Turngau, die immer dazu beitragen, dass unsere Events, sei es sportlicher oder sozialer Natur, erfolgreich waren bzw. sind.

Danke und macht bitte weiter so!

Der Blick in die Zukunft: klar ist, der Turngau Main-Rhein muss sich weiterentwickeln und modernen Gegebenheiten organisatorischer oder technischer Art Rechnung tragen. Das heißt in Kurzform, „Wir müssen professioneller werden“! Deshalb wollen wir uns stärker als bisher an den Bedürfnissen unserer Vereine, deren Übungsleitern und Helfern, den aktiven Turnern sowie den Breitensportlern ausrichten, nicht zuletzt, um neues Vertrauen zu gewinnen. Dazu gehört, dass wir klare und transparente Strukturen schaffen. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen, den Nachbarturngauen sowie den Sportkreisen verstärken.

Ebenso unsere eigene Zuständigkeit klar definieren, diese gegenüber anderen reklamieren und auch kommunizieren. Erste Maßnahmen sind bereits eingeleitet, die Zusammenarbeit und Abstimmung mit unseren Nachbarturngauen und unseren Sportkreisen soll verstärkt werden, Synergien sollen und müssen genutzt werden. Für 2018 ist beispielsweise eine Turngauübergreifende Turnschau in der Betrachtung.

Die Weiterbildung wird in unserem Turngau entsprechend den uns bisher erkannten Bedürfnissen erweitert und neu aufgebaut. In diesem Zusammenhang wird der Turngau Main-Rhein zunächst fachspezifische Weiterbildungen durchführen, die von Fall zu Fall offen (Turngauoffen sowie auch für externe Träger) ausgeschrieben werden.

Geplant ist zum Beispiel eine Weiterbildung im Bereich Eltern-Kind-Turnen im April 2017. Eine Ausbildung für Übungsleiterassistenten im Seniorensport soll im Herbst 2017 starten.

Weitere Beispiele für Fortbildungen (4- 6 Stunden) die wir derzeit planen sind:

Weiterbildungen im Bereich Erste Hilfe,

Übungen für Eltern-Kind-Turnen,

Übungen für Kleinkinderturnen,

Übungen für den Seniorensport sowie

fachspezifische Technik-Ausbildungen für aktive Wettkämpfer und Trainer.

Nach Erkennen von weiteren Wünschen und Bedarfen aus den Vereinen, werden wir auch kurzfristig Änderungen bzw. neue Punkte in unsere Programmplanung aufnehmen. Wichtig ist, dass unsere Mitgliedsvereine, bzw. die Turnerinnen und Turner bereit sind, Informationen und Wünsche an uns heran zu tragen. Wir versprechen, dass wir diese bündeln, bewerten, kommunizieren und möglichst auch umsetzen werden. Um dieses Zukunfts-Projekt angehen zu können, benötigen wir eure aktive Unterstützung. Hier ist jeder mit seinen Wünschen und Anforderungen willkommen. Ideen zu entwickeln, gegebenenfalls mitzuarbeiten um diese dann im Team gemeinschaftlich umzusetzen. Es muss nicht unbedingt mit einem Vorstandsamt im Turngau einhergehen. Schaffensdrang und guten Ideen werden in jedem Fall benötigt. Nur so werden wir zukunftsfähig sein und noch lange als Turngau Main-Rhein die Geschicke der Turner mitgestalten können.

Mit sportlichen Grüßen

Friedel Richter
Vorsitzender