Wir trauern um Dieter Nachtigall

Mit Dieter Nachtigall verlieren wir einen verlässlichen Turnbruder und einen stets fairen Sportsmann. Seine aufrechte, direkte und von hohem Verantwortungsgefühl getragene Art verbarg er nicht hinter äußerer Zurückhaltung, sondern meist in direkter und lauter Ansprache.

Am 27. Juli 1937 in Berlin geboren, eingeschult in Bad Sachsa Niedersachsen. Ist schon immer dem Sport in seiner Vielfalt verbunden gewesen.

Ob als Fußballtorhüter beim Oberligisten Göttingen, als Niedersachsenmeister in der Leichtathletik, Vereinskinderturnwart und Jugendwart des Turngaues Dudenstadt.

1961 absolvierte er die Ausbildung zum staatlich geprüften Turn- und Sportlehrer unter der Ägide von Adalbert Dickhut in der Deutschen Turnschule Frankfurt.

Danach erfolgte eine Anstellung als Sportlehrer in der TG Rüsselsheim sowie in zwei Schulen der Stadt Rüsselsheim.

Bald darauf wurde Dieter der Jugendwart des Turngau Main-Rhein und von 1971 bis 1990 war er Vorsitzender des Turngaus Main-Rhein. Von November 1990 an war er Ehrenvorsitzender des Turngau Main-Rhein.

Infolge erkannte auch die Stadt Rüsselsheim sein Potenzial und machte ihn zum Sportamtsleiter der Stadt Rüsselsheim.

Dieter Nachtigall hat in seiner Sportlerkarriere viele Ehrungen aus Politik und Sport entgegengenommen.

Alle Leistungen und erhaltenen Ehrungen von Dieter hier aufzuzählen würde den Rahmen bei weitem sprengen.

Die höchsten Turnerischen Ehrungen die silberne Ehrennadel des Deutschen Turner Bundes wurde ihm 1984 und der Ehrenbrief des Deutschen Turnerbundes 1987 verliehen.

Dieter war als Vorsitzender eine tragende Kraft im Turngau Main-Rhein, und als Ehrenvorsitzender verlässlicher Freund und Berater, auf dessen Urteil nicht nur der Turngau gerne gehört hat.

Dieter, du wirst uns allen ein Vorbild bleiben.

Friedel Richter, Vorsitzender

Zurück